Erfahrungsbericht Saal Digital „Fotobuch Professional Line“
(Acryl + Leder Cover/Umschlag)“

Nachdem ich auf Instagram die sehr ansprechende Ausschreibung von Saal Digital gefunden hatte, dass sie Fotografen suchen, die ihr Fotobuch (Professional Line) testen möchten, fühlte ich mich sofort angesprochen. Ich habe mich direkt in Instagram mit ein paar einfachen Klicks und Angaben als Fotobuchtester beworben. Vor allem hat mich die Homepage von Saal Digital überzeugt. Die Website ist sehr übersichtlich gestaltet und mit hochwertigen Bildern ihrer Produkte versehen. Schon beim Durchstöbern der vielen Produkte habe ich einen guten Eindruck gewonnen welche Professionalität dahinter steckt.

Kurz nach Einreichung meiner Bewerbung wurde ich sehr freundlich informiert, dass meine Bewerbung eingelangt ist und ich in einer zweiten Mail den Bescheid bekomme, ob ich zu einem der Fotobuchtester ausgewählt werde. Schon einen Tag darauf bekam ich den Bescheid und einen Gutschein im Wert von 100€ zugeschickt. Vom ersten Moment der Kontaktaufnahme bis zum Abschluss des Projektes fühlte ich mich sehr gut von Saal Digital betreut und habe stets außergewöhnlich schnell Antwort auf meine Fragen erhalten. Da ich länger für die Erstellung meines Fotobuches brauchte als ich dachte, bat ich Saal Digital meinen Gutschein um ein paar Tage zu verlängern. Großzügig wurde mein Gutschein gleich 3 Wochen verlängert.  

Fotobuch Professional Line 40 x 30, Cover: Acryl + Leder, Cover-Oberfläche: Leder schwarz, Barcode: ohne Barcode, Innenseiten: Fotopapier matt, 26 Seiten

Gestaltung- und Bestellablauf
Ich bin kein Freund von der Bestellsoftware vieler verschiedener Druckereien, weil meistens irgendwelche wichtigen Beabreitungswerkzeuge fehlen oder die Software fehleranfällig ist. Vor allem ist es auch unvorteilhaft 10 verschiedene Bestellsoftwaren am Computer zu haben, die den Festplattenspeicher belegen. Deshalb arbeite ich normalweise mit den Layoutprogrammen (InDesign und Photoshop). Der große Vorteil bei Saal Digital ist, dass sie beide Varianten anbieten, entweder gestaltet man das Fotobuch in einem der Layoutprogramme oder mit der kostenlosen Bestellsoftware von Saal Digital, welche für Windows- und Mac OS-Systeme zur Verfügung steht.

Als Fotobuchtester wollte ich mich natürlich nicht nur vom Druckprodukt überzeugen, sondern auch von der kostenlosen Saal Digital Bestellsoftware und testete diese im Detail. Nach der einfachen und schnellen Installation der Software fiel mir schon der erste Pluspunkt auf und zwar findet man von Beginn an (Artikelauswahl – Gestaltung) einen oben angeführten Pfad, wo man schrittweise einfach wieder zurückgehen kann, falls man sich verklickt hat oder etwas ändern möchte. Die Aufpreise stehen gut lesbar und übersichtlich neben den einzelnen Produkten und Zusatzleistungen somit gibt es keine preislichen Überraschungen beim Gesamtpreis.

Wenn man seinen gewünschten Artikel ausgewählt hat kommt man zum Gestaltungsbereich, wo einem 3 verschiedene Layoutarten vorgeschlagen werden.

Man findet auf der Saal Digital Homepage oder auch in YouTube zu jedem Layout und Produkt ein geeignetes Video, wo einem ausführlich online erklärt wird, wie man am schnellsten und effektivsten mit der Software arbeitet. Ich selbst habe mich für die leere Vorlage entschieden, weil ich die volle Kontrolle über mein Layout haben wollte und ein simples fertiges Layout für mein Fotobuch schon im Kopf hatte. Danach kann man noch die Seitenanzahl für sein Fotobuch wählen und dann geht es auch schon an die Gestaltung. Die Software ist sehr simpel und übersichtlich gestaltet, ich persönlich habe mich ohne zusätzliche Information oder Hilfe gut zurechtgefunden. Das Cover wie auch die Innenseiten sind sehr gut beschriftet, somit hat man sofort den Überblick, welche Bereiche bedruckbar sind und welche nicht. Die Warnhinweise für den Beschnitt funktionieren einwandfrei. Das Kopieren der einzelnen Bildboxen von einer Seite auf eine andere Seite funktioniert ausgesprochen gut ohne, dass sie verrutschen. Man kann die Bilder auch problemlos im Nachhinein in den Bildboxen anordnen und den gewünschten Bildausschnitt wählen. Wenn man die Bilder „nicht abfallend“ also nicht über den Rand „Schnittkante“ hinaus platziert, ist es sehr schwierig, einen genauen Abstand für die Bilder einzuhalten. Für diesen Abstand bietet aber die Saal Digital Software die perfekte Lösung mit einem Raster, den man Millimeter genau einstellen kann oder mit Hilfslinien, die man ebenfalls haargenau platzieren kann. Der einzige Mangel, der mir aufgefallen ist, ist, dass die Einstellungen der einzelnen Hilfslinien trotz mehrmaligem Abspeichern nicht mitgespeichert werden und nach dem Schließen des Programms verloren gehen. Das Abspeichern des sonstigen Projekts funktioniert aber sonst einwandfrei und äußerst schnell. Man kann auch mehrere Projekte anlegen und immer wieder zwischen den verschiedenen Projekten hin und her schalten.

Verpackung, Qualität und Lieferung
Trotz der momentanen Corona-Pandemie-Krise wurde das fertige Fotobuch in genau einer Woche zugestellt. Für so ein hochwertiges Fotobuch, welches eine sehr genaue Qualitätskontrolle benötigt, ist das eine extrem schnelle Produktions- und Lieferzeit. Die Verpackung besteht aus einem harten weitüberstehenden Karton (Kantenschutz) mit einer Passform, wo das Buch in der Mitte eingespannt wird. Zusätzlich ist das Buch in einer Art Schaumstoffvlies-Tasche eingewickelt. Auf dem Acrylglas-Cover befindet sich eine weitere Schutzschicht, welche straff angebracht wurde und ebenfalls ein guter Kratzschutz ist. Die Qualität des Fotobuches ist sehr gut. Vor allem bei meinem dramatischen Fotografie-Stil, welcher viele dunkle und farblose Bilder aufweist ist es besonders schwer, die Schwarztöne in der richtigen Intensität wiederzugeben ohne dass die Bilder zu dunkel werden. Für die optimale Farbwiedergabe stellt Saal Digital auf ihrer Homepage ICC-Profile für den Softproof zur Verfügung. Mit dem Farbauftrag und der Tiefe bin ich sehr zufrieden. Ein korrektes Proofen mit dem Saal Digital ICC-Profil war sehr einfach und es ist kaum eine Farbabweichung zu erkennen. Man muss dabei auch bedenken, dass eine 100%ige Farbwiedergabe technisch nicht möglich ist und kleine Abweichungen ganz normal sind. 

Preis-Leistungs-Verhältnis
Für die Professionalität, beeindruckend gute Qualität, das Kundenservice, Ausarbeitungs- und Lieferzeit ist der Preis für das hochwertige Fotobuch überaus gerechtfertigt. Die Geschenkbox sieht wunderschön und edel aus, ist für meinen Geschmack aber dann doch etwas überteuert, wenn man bedenkt, dass diese mit 50€ mehr als ein Drittel meines gesamten Fotobuchs kostet.

Fazit
Das Fotobuch ist makellos ohne Kratzer oder Produktionsfehler angekommen. Die Software ist sehr einfach zu bedienen und es fehlt an keinen Tools. Das Buch liegt wunderbar in der Hand und das Papier hat eine schöne Haptik. Das Fotobuch ist sehr fein verarbeitet und die hochwertige Qualität spricht für sich.  Auf dem Buch ist kein Copyright von Saal Digital oder sonstige Etiketten angebracht, also man hat wirklich die Möglichkeit, sein Fotobuch zu 100% so zu gestalten wie man möchte. Ich bin sehr zufrieden mit dem Werk und werde in Zukunft sicher wieder bei Saal Digital bestellen und kann es wärmstens weiterempfehlen.

Noch einmal ein herzliches Dankeschön an Saal Digital für die gute Betreuung und die exzellente Ausarbeitung meiner Bilder.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.